Strahlend weisser Portraithintergrund mit GIMP
Viele kennen das Problem: Man fotografiert ein Model vor einem weissen
Hintergrund, aber auf dem Foto sieht dieser imm dunkler, bzw. grau aus.
Profis hellen daher den Hintergrund mit einem separaten Blitzlicht auf. Aber
auch ohne dieses Hilfsmittel, kann man mit Hilfe von GIMP einen
wunderschönen weissen Hintergrund erzeugen.
Hierzu stellt man sein Model am besten vor eine weisse Wand. Eine weisse
Tür tut es auch. Dann schießt man das gewünschte Portrait. Dies liefert ein
optimales Grundmaterial für die weitere Bearbeitung in GIMP.
Nachfolgend erkläre ich Schritt für Schritt wie man einen wunderschönen,
weiss leuchtenden Hintergrund erstellt.
1. Bild öffnen
2. Ebene duplizieren durch Rechtsklick auf die Ebene
3. Zur oberen Ebene eine Ebenenmaske hinzufügen durch Rechtsklick auf die Ebene
4. Auswahl der Ebenenmaske -- Weiß (volle Deckkraft)
5. Obere Ebene ausblenden durch Klick auf das Augensymbol
6. Untere Ebene aktiv schalten durch Klick auf die Ebene
7. Bild auf unterer Ebene aufhellen
Im Menü „Farben, den Eintrag „Werte“ wählen und rechten Schieberegler so weit
nach links schieben, bis das Bild in Weiss erstrahlt
8. Obere Ebene aktiv schalten, und sichtbar machen
9. Pinselwerkzeug wählen
10. Sanfte Pinselart aktivieren
11. Vordergrundfarbe auf schwarz schalten durch Klick auf das kleine Doppelpfeilsymbol
12. Nun vorsichtig entlang der Körperkonturen den weissen Hintergrund sichtbar
machen. Hierzu eine passende Größe des Pinsels wählen
Durch umschalten des
Vordergrunds auf „Weiss“
kann bei Bedarf der
ursprüngliche Hintergrund
wieder hervorgebracht
werden.
Zum genaueren Arbeiten ist es vorteilhaft
einen Ausschnitt zu vergrößern. Hierfür kann
man die Lupenfunktion verwenden.
Am Ende sollte dass Ganze in etwa so aussehen:
Rechtsklick

by Tomi K.
ToKoFoto.de