Es öffnet sich ein Fenster mit einem Histogramm. Wenn das Histogramm links und rechts nicht bis an den Rand reicht, kann man durch verschieben der kleinen Dreiecke (Regler) eine Intensivierung der Farben bzw. des Kontrasts erreichen. Die Regler werden so weit wie möglich zu den Rändern  des Histogramms hin verschoben. Je näher die Regler an dem Histogramm sind, desto stärker der erzielte Effekt. Nachfolgend ein Beispiel des Histogramms, vor sowie nach der Feinabstimmung:
Es öffnet sich ein Fenster mit einem Kurvendiagramm. Indem man der Kurve einen leichten S-Schlag verpasst, erzielt man denselben Effekt wie oben beschrieben. Zu viel sollte es aber nicht sein, da man sonst schnell das Foto ruiniert.
Fahren Sie mit dem Mauszeiger über das HIstogramm, um den Effekt zu sehen. (Screenshot aus GIMP)
Fahren Sie mit dem Mauszeiger über die Kurve, um den Effekt zu sehen. (Screenshot aus GIMP)
Hier gehts zum Video
Blasse Bilder retten
Mit GIMP kann man mit nur einem Schritt oft  sehr viel aus einem blassen Foto herausholen. In Photoshop geht es genauso, jedoch sind dort die Menüs etwas anders benannt.
Hier die Beschreibung des Vorgehens in GIMP:
1. Öffnen des Menüpunkts „Farben“
2. Öffnen des Untermenüpunkts „Werte“
Eine weitere Möglichkeit:
1. Öffnen des Menüpunkts “Farben”
2. Öffnen des Untermenüpunkts “Kurven”

by Tomi K.
ToKoFoto.de